News Artikel Schwimmen

Julia Powischer folgt Peter Vargo als OSV-Generalsekretärin 

Der österreichische Schwimmverband OSV hat eine neue Generalsekretärin

© Christian Ariel Heredia

Wenige Wochen vor der WM in Budapest kommt es zu einem Wechsel an der Spitze des OSV. Mit Julia Powischer wurde erstmals eine Frau Generalsekretärin des österreichischen Schwimmverbandes. Die promovierte Sportwissenschafterin übernahm mit 1. Juni 2022 ihre neue Funktion und löste damit Peter Vargo ab, der sich einvernehmlich vom OSV trennt und neu orientieren will.

Die Präsentation der neuen „Chefin“ erfolgt im Rahmen der WM-Kader-Pressekonferenz des OSV am 15. Juni vor Abreise der Mannschaft nach Budapest. Julia Powischer hat sich hohe Ziele gesetzt und startet voll Energie in ihre neue Funktion: „Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das man mir entgegenbringt. Generalsekretärin eines der größten Sportverbände Österreichs zu sein ist eine große und verantwortungsvolle Aufgabe. Ich habe schon einige konkrete Vorstellungen und Pläne, die ich in Absprache mit dem Vorstand umsetzen möchte.“

Die ersten Einsätze von Julia Powischer sind bei der Eröffnung der Sport Austria Finals in Graz und gleich danach die WM in Budapest, wo sie gemeinsam mit OSV-Präsident Arno Pajek auch am FINA-Kongress teilnehmen wird. Im Rahmen der WM in Budapest wird es ausreichend Gelegenheit geben, mit dem A-Kader und den Betreuern des OSV erste intensivere Gespräche zu führen.