OSV-Bericht

Talentprobe der OSV-Wasserspringer bei der EM in Kiew

Alex Hart bricht sich im 3m-Bewerb den Finger und muss mit Handicap an den Start gehen

OSV

Seit Mittwoch läuft in Kiew die EM der Wasserspringer. Der erste Bewerb für das OSV-Team war der 1m Wettkampf. Nico Schaller (SUW) und Dariush Lotfi (GAK) hielten zur Zufriedenheit ihrer beiden Trainer Aristide Brun und Shahbaz Shahnazi als zwei der Jüngsten in dem riesigen Teilnehmerfeld mit sehr guten Leistungen gut mit. Dariush Lotfi belegte Platz 23 mit 280,40 Punkten, Nico Schaller landete auf Rang 24 mit 276,50.

Vom 3m Brett verletzte sich Alex Hart leider beim Einspringen schwer und startete mit gebrochenem Finger (wurde nach dem Wettkampf im Spital festgestellt). Trotz starker Schmerzen zog Alex den Wettkampf durch und belegte mit 326,55 Punkten Platz 19, Nico Schaller mit 322,80 Platz 20. Als sehr junge Starter ein erfreuliches Top 20 Ergebnis. 

Aufgrund der Handverletzung von Alex mussten die beiden das Finale 3m Synchron der Herren am Samstag leider streichen. Am Sonntag wird Dariush Lotfi vom Turm am Start sein. 

Live-Stream

Live-Results