OSV-Bericht

OSV-Team beim Weltcup in Berlin

Der OSV ist kommendes Wochenende mit 13 Athletinnen und Athleten beim Weltcup in Berlin vertreten

Für Österreichs Schwimmer geht es kommendes Wochenende vom 11. bis 13. Oktober beim FINA Schwimm Weltcup in Berlin nach der Sommerpause und diversen Vorbereitungscamps endlich wieder los. Der OSV ist mit 13 Athletinnen und Athleten in Berlin im Einsatz. Die Jagd nach Limits für die anstehenden Großevents geht damit weiter.

Die Trainingsgruppe Südstadt reist mit sechs Athletinnen und Athleten direkt vom 3-wöchigen Trainingslager im Höhencamp in der Sierra Nevada an. Die Trainingsgruppe Linz ist ebenso mit sechs Athletinnen und Athleten am Start und reist gleich im Anschluss zum Trainingslager in die Türkei nach Belek weiter. Nicht mit dabei sind diesmal Caroline Pilhatsch, Lena Kreundl und Christopher Rothbauer die derzeit bei der Polizeiausbildung sind. Valentin Bayer absolviert seinen Grundwehrdienst.

Eurosport räumt dem Weltcup in Berlin breite TV-Sendezeiten ein. Der Sportsender überträgt am Freitag und Samstag jeweils ab 17.30 Uhr und am Sonntag ab 18 Uhr die Finalabschnitte.

OSV-Teilnehmer in Berlin

Damen
Johanna Enkner, Lena Grabowski, Elena Guttmann, Claudia Hufnagl, Cornelia Pammer

Herren
Johannes Dietrich, Sebastian Giefing, Xaver Gschwentner, Bernhard Reitshammer, Patrick Staber, Sebastian Steffan, Sascha Subarsky, Alexander Trampitsch

Startliste-Ergebnisse Berlin

Infos zum Weltcup in Berlin