OSV-Bericht

OSV-EM-Team seit Montag in Schottland

Die ersten Bewerbe der 20. LEN Kurzbahn-EM im Tollcross International Swimming Centre Glasgow werden Mittwoch ausgetragen

Montagvormittag ist OSV-Sportdirektor Walter Bär mit den OSV-Trainern Balasz Fehervari, Marco Wolf, Dirk Lange, Martin Steinbauer, Physiotherapeut Markus Feilmayr und dem 19-köpfigen OSV-Team zur Kurzbahn-EM vom 4. bis 8. Dezember nach Glasgow gereist. Dienstag standen erste Trainingseinheiten auf dem Programm. Ab Mittwoch finden die EM-Bewerbe statt (MEZ 10.30 Vorläufe, 18.00 Finali). Insgesamt sind bei der Kurzbahn-EM der Schwimmer in Schottland mehr als 500 Athletinnen und Athleten aus ganz Europa am Start, die im Tollcross International Swimming Centre Glasgow in 40 Bewerben um EM-Medaillen kämpfen.

Österreich ist mit neun Damen und zehn Herren in Kopenhagen vertreten. Erneut nicht bei der EM ist Felix Auböck, der wegen Uni-Prüfungen fehlt. Die Erwartungshaltung von OSV-Generalsekretär Thomas Unger ist optimistisch: „Wir haben wieder ein sehr junges Team am Start. Alle sind mega-heiß auf die Bewerbe, sind top vorbereitet und werden sicher tolle Zeiten schwimmen. Ich rechne mit einigen persönlichen Bestzeiten. Dass wir auch in die Medaillenränge schwimmen können, hat Caroline Pilhatsch in Hangzhou gezeigt. Dazu gehört aber auch eine große Portion Glück. Unsere Leute sind top in Form. Welche Platzierungen am Ende des Tages herauskommen, wird sich zeigen. Wir setzen unser Team nicht unter Druck."

OSV-Kader für die Kurzbahn-EM (4. bis 8.12. in Glasgow) mit Vereinszugehörigkeit

Damen (9)
Nina Gangl (SU Mödling), Lena Grabowski (SU Neusiedl), Claudia Hufnagl (USC Graz), Marlene Kahler (SVS Schwimmen), Lena Kreundl (SC Uster Wallisellen), Lena Opatril (SC Innsbruck), Cornelia Pammer (1. USC Traun), Caroline Pilhatsch (AT Graz), Arianna Sakellaris (SC Uster Wallisellen)

Herren (10)
Valentin Bayer (SU Mödling), Johannes Dietrich (SC Steyr), Heiko Gigler (SV Spittal), Robin Grünberger (Tiroler Wassersportverein), Xaver Gschwentner (SC Innsbruck), Marvin Miglbauer (SC Steyr), Bernhard Reitshammer (ASV Linz), Christopher Rothbauer (SVS Schwimmen), Patrick Staber (SVS Schwimmen), Alexander Trampitsch (SC Steyr)

Infos zur LEN-Kurzbahn-EM

EM-Programm und Startzeiten
Vorläufe ab 9.30 Uhr, Finalsessions ab 17.00 Ortszeit

LIVE-Stream