OSV-Bericht

Lotfi spring knapp am Finale vorbei

Dariush Lotfi (GAK) erreicht beim FINA Diving Grand Prix in Kuala Lumpur das Semifinale

Mit 303,60 Punkten springt Dariush Lotfi am Sonntag beim FINA Diving Grand Prix in Kuala Lumpur vom Turm ins Semifinale B. Der Grazer steigert sich noch einmal auf 333,45 Punkte, verpasst mit Platz vier aber hauchdünn das Finale der besten sechs, für das die jeweils besten drei der beiden Vorschlussrunden qualifizieren.

Für den 18-jährigen Lotfi ist dieser 4. Platz in seinem ersten Jahr in der allgemeinen Klasse ein sehr guter Erfolg. Nico Schaller (SUW) hatte am Freitag das Semifinale vom 3m nur um 0,8 Punkte verfehlt und ebenfalls einen guten Start in die neue Saison. Die beiden fliegen mit Trainer Shahbaz Shahnazi weiter nach Singapore, wo ab Freitag der nächste Grand Prix stattfindet.