OSV-Bericht

Erfolgreiche FINA Jugend-WM

Valentina Strahsberger und Naemi Arocker erreichten bei der 1. FINA Jugend-WM der Synchronschwimmer in Samorin sehr gute Ergebnisse.

Strahsberger belegte im Solo Platz 18 von 32. Im Duett erreichten Naemi Arocker und Valentina Strahsberger Platz 16 von 31. Zum Erfolg beigetragen haben neben den guten Platzierungen in der Pflicht (Platz 100 bzw. 106 von 322) die Choreographien von Anna-Maria und Eirini Alexandri sowie die gewissenhafte Vorbereitung mit Helga Roszik. Mit dem Ergebnis bestätigten die Mädchen ihre WM-Nominierung und steigerten sich im Vergleich zum Comen Cup im vergangenen Jahr sowohl im Solo wie auch im Duett im Durchschnitt um sechs Punkte. Die nächsten großen Ziele der Mädchen sind die Junioren-EM und Junioren-WM 2020.